BuiltWithNOF

PSC Langlaufgruppe

2015

Laufevents PSC 2015

PSC-Läufer absolvieren anspruchsvolle Geländeläufe

Im Oktober haben sich drei unserer Langläufer weiteren anspruchsvollen Prüfungen gestellt.

Der schöne Schwarzwaldmarathon in Bräunlingen ist quasi die Urzelle des Geländemarathon. Er wird seit 1968 ausgetragen  und gilt als weltältester Naturmarathon und erste Veranstaltung, bei der auch Frauen mitlaufen konnten.
Am 10.10.15 lief Manfred Hein dort im Schwarzwald auf den bergigen Waldwegen den Halbmarathon in einer super Zeit von 1:54:47 h und erreichte damit Platz 7 AK.  Großartige Leistung und Glückwunsch!

Während ein Teil der Gruppe sich am Sonntag Morgen zu einer fröhlichen, aber etwas nebelverhangenen Wanderung in der Eifel traf, waren zwei unserer Jungs anderenorts auf Wettkampf getrimmt:

In Luzern startete am 25.10.15 Peter Plöger auf die Halbmarathonstrecke des Swisscity-Laufs. Er führt durch die historische Altstadt von Luzern ist aber geländemäßig nicht so leicht angelegt. Peter lief die Strecke in 1:25 h. Tolle Zeit!
Jan Holbein lief am 25.10.15 seinen 1. Ultramarathon auf der anspruchsvollen Strecke des 15. Remscheider Röntgenlaufs. Die Strecke ging über 63,3 km mit 1200 Höhenmeter im Bergischen Land und Jan lief sie in einer Zeit von 6,17 Stunden. Er ist glücklich und stolz, dass er sich dieser Herausforderung gestellt hat.
Bei angenehmen Temperaturen konnte Jan die Landschaft in vollen Zügen genießen und freute sich über diverse Belohnungen der Helfer an der Strecke wie z.B. ein kleines Gläschen Prosecco nach einem besonders harten Anstieg oder ein leckeres Kölsch beim letzten Drittel der Strecke. Und Jan sieht ja auch wirklich entspannt und glücklich aus.

Wir gratulieren von ganzen Herzen!

Engagierte Läufer des PSC in Köln und am Bodensee/ 4.10.15

Nicht nur in Köln startete am Wochenende der Rhein-EnergieMarathon mit Beteiligung der Langlaufgruppe des PSC, auch am Bodensee waren 2 Läuferinnen unserer Laufgruppe mit dabei beim 3-Länder-Marathon.

In Köln erwartete die ca. 29.000 Läufer nach Auflösung des Morgennebels ein Wechsel aus Sonne und Wolken bei 10-18°. Jeweils 2 Läuferinnen und Läufer unserer Langlaufgruppe starteten beim Marathon und beim Halbmarathon. Außerdem ist Melanie Terwedow zum HM angetreten, wir begrüßen sie hiermit in der Gruppe.

Köln-Marathon

04.10.15

42,195 km


Name

Netto

Platzierung


Jan Holbein

03:42:33



Monika Lux

03:47:14



Anke Wendlandt

01:57:44

HM


Sonja Klabunde

01:53:09

HM


Melanie Terwedow

02:13:57

HM

Am Bodensee war das Wetter zu Beginn regnerisch, aber Gott sei Dank hat es auch hier aufgeklart, so dass die ca. 5.000 Teilnehmer die Strecke weitestgehend bei strahlendem Sonnenschein absolvieren konnten. Unsere beiden Frauen Annette und Petra haben diesen Lauf in ihr Urlaubswochenende integriert und prima abgeschnitten:

3-Länder-Marathon, Bodensee

04.10.15

42,195 km


Name

Netto

Platzierung


Petra Holbein

03:58:57

6.AK


Annette Guntermann

01:59:09

HM


Wir freuen uns mit den Athleten über die guten Ergebnisse und gratulieren ganz herzlich.

Das ist doch eine tolle Motivation für die nächsten Events!


 

Zonser Nachtlauf 25.09.2015 und Berlin-Marathon 27.09.2015

Am Freitag Abend erwartete die über 1700 Läufer beim stimmungsvollen Nachtlauf eine trockene Strecke bei ca. 10° durch die Felder und die Altstadt von Zons. Der Lauf erfreut sich ungebrochener Beliebtheit, nicht zuletzt durch die außergewöhnliche Strecke und die Anteilnahme der Anwohner, die die Strecke mit Kerzen schmücken und die Läuferinnen und Läufer liebevoll versorgen sowie die zahlreichen Besucher, die ihre Angehörigen oder Freunde auf der Strecke mit Anfeuerung und Applaus begleiten.

Ilonka Fischer von der Lauflaufgruppe des PSC startete auf die halbe Strecke (3,1 Meilen) und wurde schnellste Frau in 22:42 Minuten, also 2 x Platz 1! Chapeau!!!

4 Läuferinnen und Läufer der PSC Langlaufgruppe machten sich auf den Weg und absolvierten die 7 Meilen, ebenfalls in hervorragenden Zeiten:

Zonser Nachtlauf 

7 Meilen von Zons

25.09.15

7/ 3,1 Meilen


Name

Netto

Platzierung


Vera Mosebach

01:10:15

19 AK


Reiner Brock

01:14:46

24 AK


Manfred Hein

01:14:48

17 AK


Brigitte Seidler

01:14:49

9 Ak





3,1 Meilen

Ilonka Fischer

22:42 min

1.FRAU!

Wir gratulieren euch, dass ihr alle so prima gelaufen seid!

Berlin Marathon 27.09.15

Bei hervorragenden Marathon-Bedingungen 9° beim Start und 20° beim Finish startetenen ca. 39.000 Läuferinnen und Läufer am Sonntag Morgen im sonnigen Berlin auf die Strecke.

Peter Plöger (PSC Langlauf) und Ger Cronin (PSC Triathlon) machten eine gute Figur und erreichten das Ziel mit guter Laune und besten Zeiten. Peter brauchte 3:08:02 für die Strecke, Ger war mit 2:52:01 sehr gut unterwegs.

Wir gratulieren den Läufern und wünschen eine gute Heimreise.

35.Gerolsteiner Brückenlauf , 30.08.15

Bei 30° Hitze kannte die Sonne keine Gnade für die rund 2.500 Läuferinnen und Läufer beim gestrigen Brückenlauf über 15,2 km. Weitere 221 Teilnehmer wählten die kürzere Strecke (6,5 km) – sicher nicht die schlechteste Entscheidung angesichts der Temperaturen. Leider konnten auch die Versorgungsstellen kurzfristig nicht ausgeweitet werden und viele Läufer hätten wohl gern unterwegs noch auf Wasser zurück gegriffen. So hatten die Sanitäter wohl mehr zu tun als üblich.

Unsere 2 Frauen aus der Langlaufgruppe haben aber alles gut gemeistert. Anke Wendlandt lief die Strecke in 1:47:31 und Monika Lux kam in 1:25:53 auf Platz 3 in der Altersklasse. Quasi „außer Konkurrenz“ (weil ohne Chip) ist Reiner Brock gestartet und mit 1:35.00 ins Ziel gekommen. Er meinte in Zukunft wüsste er die Weiler-Strecke mit Wasserversorgung in der Mitte noch mehr zu schätzen.

Wir gratulieren zu dieser Super-Leistung an diesem Hochsommertag.

Kölner Halbmarathon, 16.08.15

Am gestrigen regnerischen und kalten Sonntag sind 2 tapfere Läufer zum Köln Halbmarathon angetreten und haben sich von Regen und Wind nicht abhalten lassen, vom Stadion an der Sporthochschule auf die 21.095 km zu gehen.

Wir gratulieren unseren beiden Läufern Monika und Peter, die mit sehr guten Ergebnissen ins Ziel gelaufen sind


Peter Ploeger

01:27:48

6. AK


Monika Lux

01:41:33

1. AK

und freuen uns auf eine rege Teilnahme beim Ringelauf, Kolner Brückenlauf und Voosener Abteilauf !?

 

Bonner Nachtlauf und Stadionlauf

Auch im Juni waren wieder einige unermüdliche Läuferinnen und Läufer der PSCLanglaufgruppe erfolgreich am Start.

Am Mittwoch, 03.06. startete Andrea Hark bei besten Bedingungen beim Bonner Nachtlauf und freute sich nach 10 km über die Zeit von 44:21 und den 1. Platz in der AK. Gratulation!

Am Sonntag, 07.06.15 starteten bei herrlichem Sonnenschein einige PSC-Läufer und Läuferinnen beim Stadionlauf “Kirche läuft”, alle mit prima Ergebnissen:

Andrea Hark

5 km

21:44

1. AK

4. Gesamt

Rosel Stula

10 km

57:03

2. AK

Monika Lux

10 Meilen

1:18:32

1. AK

4. Gesamt

Guido Thelen

10 Meilen

1:24:24

 

Gute Laune und gute Ergebnisse beim 37 Vennlauf in Mützenich 2015

Es ist immer wieder ein schönes Ereignis, das die PSC-Laufgruppe auch immer wieder zu einem entspannten Miteinander ausbaut. Das Pfingstwochenende (23./24.Mai) kündigte sich sonnig mit 20° an und verhieß einen schönen Lauf im Hohen Venn. Gut gelaunt trafen sich die Läufer vom PSC-LANGLAUF mit Ihren Partnerinnen und Partnern am Samstag zu einem vergnügten Freizeitmix aus Sport (für die Aktiven ;-), ländlich-gutem Essen, ESC-unterlegtem Abendausklang und Sightseeing am Folgetag.

Für Kuchen und Pommes vor, während und nach dem Lauf war wie immer auf dem Dorfplatz gesorgt. Der Start erfolgte mit etwas Verspätung um 17:10 h bei trockenen 18° , allerdings ließen die Wolken schon ahnen, dass die Läuferinnen und Läufer auch dieses Jahr nicht ganz trockenen Fußes über die Strecke kommen würden – zumindest nicht alle 185, die dieses Jahr die 10 km durch Feld und Wald im Hohn Venn gelaufen sind... Die Pulheimer waren aber alle schnell genug, um den Regentropfen zuvor zu kommen, so dass diese dann schon im Gemeindehaus den Kuchen wegputzen konnten, während die „späteren“ 10km-Absolventen noch eine unfreiwillige Dusche nehmen mussten und die 165 Halbmarathonies ordentlich was abkriegten.

Alle PSC-Läufer erreichten ihre selbst gesetzten Zieleinlaufzeiten. Diesmal können wir aber besonders stolz sein, denn Jürgen Kurth erlief sich nicht nur einen 2. Platz AK M50 sondern 3 unserer Mädels belegten als Trio die ersten 3 Plätze der Altersklasse W50!! Susanne als 1., Petra als 2. und Astrid als 3. Frau in der Altersklasse - das ist doch in jedem Fall einen ExtraApplaus wert – abends war er zumindest einen Extra-Schnaps wert :-))

 

37. Mützenicher Vennlauf

23.05.15

10 km


 

Name

Netto

Platzierung


 


 


 


 


 

Jürgen Kurth

39:28

10./ 2. AK


 

Michael Gollan

41:21

16./ 4. AK


 

Susanne Stein

47:44

10./ 1. AK


 

Petra Holbein

51:56

22./ 2. AK


 

Ralf Kühnel

52:07

14.AK


 

Sonja Klabunde

53:30

6. WHK


 

Astrid Schumann

54:01

31./ 3. AK


 

Heinz Holbein

54:48

15. AK


 

Annette Guntermann

58:18

7. AK


Unsere beiden Youngster Sonja und Michael haben ihr Bestes gegeben und nicht nur den Altersschnitt deutlich angehoben, sondern sich auch zu fortgeschrittener Stunde augenscheinlich mit den Oldies noch amüsiert. Schön dass Ihr dabei wart!

Nach einem fröhlichen Abend im „neuen Wintergarten“ mit Eifeler Küchenbestleistungen – auch hier waren einige schneller als andere ;-) machten wir am Tag darauf unsere Erfahrung mit Auf und Ab nach Monschau, wo wir mit leckerem Eis, Kaffee und der eine oder andere mit seinem eigenen Senf belohnt wurde.

Gruppe664s

PSC mit Großaufgebot beim 12. Galeria Nachtlauf am 13. Mai 2015

Ca. 2.500 Läufer versammelten sich am Mittwoch Abend bei blauem Himmel und 20° zum Start am Tanzbrunnen auf die schöne Strecke durch die nächtlich beleuchtete Köln-Kulisse – vom Rheinpark über die Deutzer Brücke am Altstadtufer entlang und über die Rückseite der Hohenzollernbrücke wieder zurück zum Tanzbrunnen. Der zum Teil heftige kühle Wind hat die Läufer nicht gestört.

Leider hat die Organisation noch Schwächen: Der Start verzögerte sich merklich durch rücksichtslose Leute, die immer wieder - auch während des gesamten Laufs - auf der Strecke herumschlenderten und den Läufern in die Quere liefen oder z.T. sogar mit Fahrrädern fuhren.

Außerdem gab es keine Zieleinlaufspur, so dass die Finisher sich durch das gesamte Feld der Überrundeten schlängeln mussten. Und die Halle für die After Run Party war eindeutig überfüllt – schade.

Aber die Super-Ergebnisse unserer Läufer, das tolle Wetter und das traumhafte Köln-Panorama entschädigten Läufer und Zuschauer gleichermaßen. Die meisten haben Ihre eigene Leistung deutlich übertroffen! Das ist doch eine fantastische Motivation für den Venn-Lauf!

Hier die Ergebnisse im Einzelnen.

Name

Netto

Platzierung

Jan Holbein

00:40:48


 

Heinz Holbein

00:54:52


 

Petra Holbein

00:55:05

15.AK

Steffi Giesen-Vorwald

00:48:12

9. AK

Monika Lux

00:47:30

2. AK

Andrea Hark

00:45:15

1. AK

Annette Guntermann

00:54:04

11.AK

Jürgen Kurth

00:37:20

1. AK

Stefan Kött

00:53:48


 

Rebecca Kött

00:57:03


 


GN PSC-team680

 

Der Feiertag lieferte bestes Regenerationswetter und nun können alle noch das Wochenende genießen.

 

PSC-Läufer mit klasse Leistungen beim Severinslauf und Hamburg-Marathon

Jan ist beim Hamburg Marathon eine persönliche Bestleistung von 3:23:19 h gelaufen und sehr glücklich über sein Finish. Es war der 30. Jubiläumsmarathon in Hamburg mit toller Stimmung, vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten bei leider kühlen, regnerischen Temperaturen. Der Haspa Marathon Hamburg ist der zweitgrößte Marathon in Deutschland nach Berlin mit über ca. 21.000 Startern.

Etwas über 1000 Läufer gingen bei ca. 17° in Köln bei sprichwörtlichem Aprilwetter an den Start beim 31. KVB-Dauerlauf im Severinsviertel. In der 2. Runde gab es eine lange kalte Dusche, aber beim Finish der 10 km-Strecke lachte den Sportlern wieder die Sonne.

Die 3 Teilnehmer vom PSC freuten sich über die gute Stimmung, den Beifall der zahlreichen Zuschauer und ihre guten Ergebnisse:

Claudia Pleiss lief bei ihrem 1. Wettkampf in diesem Jahr unter 1 Stunde in 56:57 min. Guido Thelen erreichte das Ziel in 47:51  min., und Jürgen Kurth finishte mit 36.46 min. als 1. der Altersklasse

Ein tolles Laufwochenende und herzliche Glückwünsche an die Finisher!

 

Bonn Marathon 19.04.15 + Porzer Frühlingslauf 12.04.15

Das angenehme Frühlingswetter bietet für die Läufer aktuell beste Voraussetzungen für gute Laufergebnisse.

So absolvierte Frank Gröppel die 10 km beim 28. Porzer Frühlingslauf am 12. April in 1:04:24 h.

In Bonn traten am gestrigen Sonntag (19.04.15) 4 Läufer(innen) der PSC-Laufgruppe an. Bei angenehmen Temperaturen, dem Sönnche im Rücken und einer tollen Stimmung an der Strecke lief Rosel Stula den HM in 1:56.44 h auf Platz AK 10, Andrea Hark in 1:43:50, Monika Lux und Peter Plöger liefen die Marathonstrecke gemeinsam in 3:44:11 ins Ziel, was für Monika einen Platz 7 AK bedeutet.

Das sind super Ergebnisse! 

Nachtrag: Bereits am 22. März starteten Guido Thelen und Ilonka Fischer beim Köln Frühlingslauf und konnten die 10 km in 48:49 min. (Ilonka = 2. AK) und 49:59 min. (Guido = 21. AK) abschließen.

Wir gratulieren allen recht herzlich zu diesen tollen Ergebnissen. Der Frühling kann kommen mit weiteren schönen Läufen!

 

22.03.2015: alle Wege führen nach Rom: Marathon mit Hindernissen – aber Top Ergebnissen

Nun ist es bewiesen: die PSC-Langlaufgruppe ist so leicht nicht zu stoppen.

Der diesjährige Rom-Marathon war mit diversen Stolpersteinen gepflastert. 2 Frauen und 2 Männer wollten am 20.03.15 mit dem Germanwings-Flieger nach Rom aufbrechen. Am 19.3. kommt die Meldung: In Deutschland streikt nur die LH, aber in Rom streiken die Fluglotsen. Also ist der 4U-Flug gecancelt.

Was nun? Die tapferen Läuferinnen und Läufer beschließen, mit dem Auto nach Rom zu fahren, non stop, 1500 km oder so. Nach 15 Stunden Fahrt sind Andrea, Peter und Petra mit Ihren Groupies endlich in Rom. Einer bleibt beim Flug, bucht um auf Samstag.

Am Samstag Morgen um halb 5 sind Andrea, Petra und Peter mit Ihren Partnern in der heiligen Stadt. Nun gibt es Frühstück + ein bisschen Sideseeing – und die Startunterlagen müssen abholt werden.

Aber Jürgens Flug kommt erst um 19:25 in Rom an, unmöglich also, die Startunterlagen noch selbst abzuholen. Daraufhin entspinnt sich am Freitag ein reger Telefonkontakt nach Italien, mit den Helfern im Marathon-Büro und den Freunden vom PSC. Nach 5-7 erfolglosen Versuchen, die römischen Marathon-Helfer an der Nummernausgabe zu überzeugen, die Startunterlagen für Jürgen an Peter auszuhändigen, hat Maria, ein Mädel im Marathon-Büro ein Einsehen und erklärt sich bereit, die Unterlagen auszuhändigen. Also macht Heinz sich noch mal auf den Weg quer durch Rom zum Marathon-Büro. Was tut man nicht alles für die Freunde vom PSC! Mille Grazie Heinz!

Am Samstag ist noch strahlender Sonnenschein und 19° in Rom, am Sonntag morgen werden die Läuferinnen und Läufer von prasselndem Regen geweckt. Jürgen muss noch seine Startnummer bei den anderen holen, aber dort wo man am Vortag noch langlaufen konnte, ist jetzt die Strecke gesperrt und so kommen die Freunde erst auf die letzte Minute zusammen und Jürgen kann doch noch mitlaufen. Andrea, Petra + Peter sind schon seit Minuten auf der Strecke. Die Begleiter suchen sich ihren Weg zu Km 16, um die Läufer anzuspornen und zu versorgen.

Der gesamte Vormittag zeigt sich regnerisch, aber tapfer gehen unsere Vier vom Pulheim SC mit den anderen 11.482 Läufern auf die Strecke. Es geht durch das alte Rom, über den Tiber, an allen Sehenswürdigkeiten vorbei, über Kopfsteinpflaster, normale Straßen, hügelauf und bergab. Die Strecke ist anstrengend, und das Kopfsteinpflaster auch noch nass – aber die Stimmung ist gut - beim Publikum und bei den Athleten.

Im Nieselregen applaudieren die Zuschauer den Läufern am Ufer des Tiber und einige Zeit später in der Altstadt bei Km 36. Endlich gegen Mittag hört der Regen auf und unsere Vier vom Pulheimer SC erreichen das Ziel am Colosseum zumindest von oben trocken.

Und hier die spektakulären Zeiten:
Petra Holbein 4:06:21 h
Andrea Hark 3:56:06 h
Peter Ploeger 3:19:50 h
Jürgen Kurth 3:08:25 h

wowowow!!!

Weil im Zielbereich so ein Gewusel ist, haben die Läufer mit ihren Begleitern ausgemacht, dass man sich im Hotel trifft. So ist der ROM-Marathon am Ende doch noch eine gute Geschichte.

Die Stadt ist fantastisch, chaotisch aber schön – wenn nun noch die Pizza + Pasta am Abend stimmt, ist alles rund. Aber auch die italienischen Pizzabäcker, die uns nach dem Marathon keine Pizza servieren wollen, können die schönen Tage in der italienischen Metropole nicht verderben, zumal auch ab Montag wieder bei 20° die Sonne lacht und sich ROM von seiner besten Seite zeigt. Außerdem gibt es ja auch noch andere Pizzabäcker, z.B. in Trastevere bei einem Italiener, der in der zweitältesten Stadt Deutschlands aufgewachsen ist und uns mit original italienischen Paste + Pizze verwöhnt. Und so können die Vier vom Pulheimer SC und ihre Begleiter die restlichen Tage am Tiber auch noch genießen.

Rom 22.3.15 621

Peter Plöger – der PSC-Star bei der Porzer Winterlaufserie

Peter Ploeger hat die Porzer Winterlaufserie mit großem Erfolg abgeschlossen. Die letzten 10 km lief er in 40:22. In der Gesamtwertung erreichte Peter damit Platz 7 und Rang 1 in der Altersklasse! Das ist SPITZE!! und sollte die anderen anspornen...

Gesamt

Peter Ploeger Pulheimer SC 03:04:37 7./ 1. AK

 

10 km 40:22, 15 km 59:11,  HM 1:25:04

 

Erfolgreicher 18. GVG Pulheimer Staffellauf am 18.01.2015

Der Sonntag startete kalt und wolkenverhangen, klarte dann im Laufe des Vormittags etwas auf. Das hat die Läufer aber wie immer nicht abgehalten, für ihr Team alles zu geben. Immerhin war es trocken und die Runde gut zu laufen und die Zuschauer haben die Teams und Einzelläufer unermüdlich angefeuert.

Die Langlaufgruppe des PCS startete in diesem Jahr wieder – trotz kurzfr. Krankmeldungen - mit 3 Staffeln. Toll, dass wir uns so auf die Läufer verlassen können. Und die Ergebnisse können sich auch sehen lassen.

Staffel 1 - 03:29:49
     Rosel Stula
     Annette Guntermann
     Monika Lux
     Petra Holbein
     Ilonka Fischer
     Alexandra Kremp

Staffel 2 - 02:59:43
     Ralf Kühnel
     Susanne Stein
     Jürgen Kurth
     Michael Gollan
     Jan Holbein
     Oliver Frey

Staffel 3 - 03:42:40
     Manfred Ickert
     Manfred Michel
     Manfred Hein
     Hermann Wollgarten
     Wolfgang Pipec
     Reiner Brock

Jürgen Kurth ist zusätzlich bei der Triathlon-Truppe gestartet, die in der Gesamtwertung mit 02:35 h den 5. Platz erkämpfen konnte.

Allen Läufern unsere herzlichsten Glückwünsche für den tollen Auftakt in die Laufsaison 2015.

Auch Eis und Schnee können manche Hartgesottene bekanntlich nicht abhalten. So machte der erste Lauf seinem Namen Winterlauf alle Ehre. Peter Ploeger ist als Einzelkämpfer der Pulheimer Langlaufgruppe eine Woche später beim 1. Lauf der Porzer Winterlaufserie am 25.01.15 durch Schnee und Matsch auf Platz 3 der AK gelaufen. Gut gemacht!